Fasten – immer gesund?

By Hella Hergel | Allgemein

Nächste Woche ist Karneval und viele Menschen freuen sich darauf. Sie lassen es „richtig krachen“. Je nachdem wie wild man feiert oder wie alt man ist, fühlt man sich nach dem Feiern ziemlich k.o. Ist man gesund, kommt der Körper damit auch klar, aber wer ist noch wirklich gesund?

Etabliert ist eine Fastenzeit ab Aschermittwoch und nach dem Feiern tut es dem Körper bestimmt gut.
Einige wollen endlich die Neujahrsvorsätze umsetzen und Gewicht reduzieren.
Die Idee ist oft einige Kilos zu verlieren und zu entgiften. Vorallem als Methode zum Entgiften ist das Fasten bekannt, aber gleichzeitig Gewicht verlieren klingt erstmal gut.

Kann es denn auch Probleme mit dem Fasten geben?

Ja, das kann es! Wenn Fasten, muss man richtig fasten. Nicht einfach das Essen weglassen, denn verschafft andere Probleme. Für einen guten Stoffwechsel brauchen wir viele Vitalstoffe, die wir mit den Lebensmitteln aufnehmen. Gerade zum Entgiften benötigt der Körper noch mehr davon, um die Gifte ausscheiden zu können.
Der Verlust einiger Kilos, so erwünscht er auch sein man, birgt die Gefahr, dass die Vitalstoffspeicher geleert werden.

Vitalstoffe? Wofür brauchen wir diese?

Die Vitalstoffe fördern die Fettverbrennung, sind notwendig zur Energiegewinnung in den Zellen und zum Entgiften. Schlankheitskuren reduzieren oft die Zufuhr der Vitalstoffe obwohl sie gerade da gebraucht werden.

Wenn Sie Fasten wollen, dann geben Sie Ihrem Körper was er braucht!
Ich empfehle dazu gerne LaVita – ein ganz natürliches Vitalstoffkonzentrat. Es besteht nur aus Obst, Gemüse, Kräutern, Ölen und weiteren wertvollen Lebensmitteln und kann deshalb nicht so leicht überdosiert werden. Das neue LaVita ist auch vegan.

Wollen Sie gesund abnehmen oder entgiften, erhöhen Sie Ihre Vitalstoffe!
Gerne lasse ich Ihren Bedarf bestimmen und berate Sie gezielt auf Ihre Bedürfnisse.
Rufen Sie an und vereinbaren Ihren Termin: 02241 82559 !

 

About the Author